33. Oberpfälzer Zahnärztetag

In zwei Hörsälen (Großer Hörsaal ZMK und Kleiner Hörsaal Klinikum) werden von vier Referentinnen acht Themen angeboten.

Programm für das Zahnmedizinische Personal

Freitag, 28. Juni 2019
 
Klinikum der Universität
Zahn-, Mund- und Kieferklinik Großer Hörsaal 
09:00 - 09:10
Begrüßung
  • 09:10 - 10:30
    Mit Teamarbeit zum Erfolg
  • Sabine Neuwirth
  • 10:30 -11:00
    Pause - Besuch der Dentalausstellung
  • 11:30 - 12:15
    Immer den richtigen Ton am Telefon!
  • Iris Hartmann
  • 12:15 - 14:00
    Mittagspause
  • 14:00 - 15:30
    Stress – souverän und gelassen werden im Praxisalltag
  • Nadja Matysiak
  • 15:30 - 16:00
    Pause - Besuch der Dentalausstellung
  • 16:00 - 17:30
    Reparatur trifft BEL II/BEB
  • Irmgard Marischler
  • Freitag, 28. Juni 2019
     
    Klinikum der Universität
    Kleiner Hörsaal 
    09:00 - 09:10
    Begrüßung
  • 09:10 - 10:30
    Ratgeber für ein harmonisches Miteinander
  • Nadja Matysiak
  • 10:30 - 11:00
    Pause - Besuch der Dentalausstellung
  • 11:00 - 12:15
    Dokumentieren, aber richtig!
  • Irmgard Marischler
  • 12:15 - 14:00
    Mittagspause
  • 14:00 - 15:30
    Qualitätsmanagement – und was haben Sie davon
  • Iris Hartmann
  • 15:30 - 16:00
    Pause - Besuch der Dentalausstellung
  • 16:00 - 17:30
    Kommunikation in der Zahnarztpraxis
  • Sabine Neuwirth
  • Freitag, 28. Juni 2019
    - vormittags und nachmittags 
    Klinikum der Universität
    Kursraum Studenten in der Zahnklinik 
    09:00 - 17:00
    praktischer Kurs „Fissurenversiegelung & Photopolymerisation“ an Phantomköpfen
  • Dr. Theodor Bimmerle
  • Dr. Isabelle Tabenski
  • Der ZBV Oberpfalz hat die Wünsche auf den Feedbackbögen der ZFAs vom Zahnärztetag 2018 berücksichtigt.

    Zuallererst haben sich die ZFAs gewünscht, dass die für sie bestimmten Vorträge kürzer werden und ihr Programm abwechslungsreicher sein sollte.

    In zwei Hörsälen werden – nun ähnlich wie auf einem Kongress – vier Referentinnen verschiedene Themen behandeln. Die ZFAs können selbst entscheiden, welche Vorträge sie sich anhören möchten und bei Nichtgefallen gegebenenfalls wechseln.

    Allerdings sind die Plätze in den beiden Hörsälen begrenzt, so dass zum ersten Mal die Zahl der Anmeldungen auf 250 Personen limitiert werden muss.

    Auch die kritisierte Parkgebühr von 6 Euro wird der ZBV für die ZFAs übernehmen (Entwertung am Tagungsbüro).

    Änderungen vorbehalten.

    Zurück